Musik- und Kongresshalle Lübeck - 6. NDR-Sinfoniekonzert - Méndez & Frang


Die Musik- und Kongresshalle Lübeck bei...

6. NDR-Sinfoniekonzert - Méndez & Frang

Facetten. Reich. MuK.

MUK - Gemacht aus kultureller Vielfalt.

Tickethotline +49 (451) 7904-400

Zurück

<?php echo $this->alt; ?>

6. NDR-Sinfoniekonzert - Méndez & Frang

Online-Karten kaufen Karten anfragen MuK
  • Fr 12.05.2017 19:30
  • Konzertsaal
  • Konzert

6. NDR-Sinfoniekonzert
Méndez & Frang
Antonio Méndez, Dirigent; Vilde Frang, Violine; NDR Elbphilharmonie Orchester

Michail Glinka (1804-1857) - Ouvertüre zur Oper "Ruslan und Ludmilla"
Béla Bartók (1881-1945) - Violinkonzert Nr. 1
Sergej Rachmaninow (1873-1943) - Sinfonie Nr. 2 e-Moll op.27

Bei diesem Konzert gehört das Podium ganz der jungen Generation: Der 1984 auf Mallorca geborene Dirigent Antonio Méndez gibt sein Debüt beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Als Solistin kehrt die norwegische Geigerin Vilde Frang, Jahrgang 1986, zurück.

Trotz seines jungen Alters hat der aufstrebende spanische Dirigent Antonio Méndez bereits mit so berühmten Orchestern wie dem Tonhalle-Orchester Zürich, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Los Angeles Philharmonic Orchestra oder der Staatskapelle Dresden zusammengearbeitet. Für seinen Einstand beim NDR Elbphilharmonie Orchester hat er sich Rachmaninows hochemotionale zweite Sinfonie ausgesucht. Mit ihr überwand der Komponist endgültig eine Schaffenskrise, die ihn nach der Uraufführung seiner ersten Sinfonie ereilt hatte, und zwar mit nachhaltigem Erfolg: Bis heute ist die Zweite Rachmaninows beliebteste Sinfonie. Kurz nach dem berühmten zweiten Klavierkonzert entstanden, teilt sie dessen schwärmerischen Tonfall.  

Mit ihrem Einsatz für selten gespielte Werke und ihrem bescheidenen, authentischen Auftreten hat sich Vilde Frang in den letzten Jahren ohne großen Starrummel an die Spitze der internationalen Geigenszene gespielt. Bei ihrem Comeback zum NDR Elbphilharmonie Orchester hat die Norwegerin, die Unterricht von Violinlegenden wie Ana Chumachenko und Anne-Sophie Mutter erhielt, das erste Violinkonzert von Béla Bartók im Gepäck. Es steht völlig zu Unrecht im Schatten des weit häufiger gespielten zweiten Konzerts.

Veranstalter: Norddeutscher Rundfunk, Hamburg

Karten gibt es im Vorverkauf von 15,40 € bis 40,70 € inkl. Vvk-Gebühren bei  tips&TICKETS und allen bekannten Vorverkaufsstellen.