Musik- und Kongresshalle Lübeck - Hausordnung


Die Musik- und Kongresshalle Lübeck bei...

Art. Work. MuK.

 
MuK UmweltlogoGreen GlobeÖkoprofit
FairpflichtetKlima pro Lübeck

1. Die Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH (LMuK) übt gegenüber dem Mieter, den Veranstaltungsbesuchern und dritten Personen das Hausrecht aus. Den Weisungen der Mitarbeiter und Beauftragten der Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH ist unverzüglich Folge zu leisten.
2. Das Rauchen und/oder offenes Feuer auf der Bühne bzw. in den Zu- und Abgängen sowie in Fluren und Probenräumen ist verboten. Generell ist die Nutzung von Feuerwerkskörpern sowie von pyrotechnischem Material in den Räumen der Musik- und Kongreßhalle verboten. Ausnahmen für Bühnenveranstaltungen sind nur nach Absprache mit der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH möglich.
3. In allen Versammlungsräumen der Versammlungsstätte besteht grundsätzlich Rauchverbot. Dies gilt auch für elektronische Rauchersatzmittel (elektronische Zigaretten etc.)
4. Gänge, Notausgänge, Feuerlöscheinrichtungen und Feuermelder müssen jederzeit frei zugänglich sein. Ein unbefugtes Benutzen der Feuermeldeeinrichtungen bzw. Feuerlöscheinrichtungen oder Manipulationen
daran sind untersagt. Fehlalarmierungen der Feuerwehr sind kostenpflichtig. Der Verursacher bzw. der Mieter ist hierfür voll haftbar.
5. Rettungswege, Ausgangs­türen, Notausstiege und deren Kenn­zeichnung dürfen nicht versperrt, ver­hängt oder sonst unkenntlich gemacht werden. Gänge dürfen zu keinem Zeitpunkt durch abgestellte oder in den Gang hineinragende Gegenstände eingeengt werden. Alle Gänge dienen im Gefahrfall als Rettungswege.
6. Foto-, Rundfunk-, Fernseh- und Tonaufnahmen bedürfen der Genehmigung des jeweiligen Veranstalters bzw. der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH.
7. Gewerbemäßiges Fotografieren bedarf der Genehmigung durch Mieter und LMuK. Es besteht kein Rechtsanspruch.
8. Werden durch Mitarbeiter von LMuK, durch den Veranstalter oder von beauftragte Unternehmen Fotografien, Film- und/ oder Videoaufnahmen im Bereich der Versammlungsstätte zur Berichterstattung oder zu Werbezwecken hergestellt, darf die Aufnahmetätigkeit nicht behindert oder in sonstiger Weise beeinträchtigt werden. Durch das Betreten der Versammlungsstätte willigen diejenigen, die auf solchen Aufnahmen zu erkennen sind, darin ein, dass diese Aufnahmen sowohl zur Berichterstattung als auch zu Werbezwecken verwendet werden.
9. Es besteht Garderobenzwang. Aus Sicherheitsgründen sind Mäntel, Jacken, Schirme, Stöcke u.ä. Gegenstände an den dafür vorgesehenen und speziell gekennzeichneten Garderoben gegen Entrichtung des jeweiligen Garderobenentgeldes abzugeben.
10. Das Mitbringen von Speisen und Getränken, insbesondere von Spirituosen, ist untersagt.
11. Die Mitnahme und/oder der Verzehr von Speisen und/oder Getränken in den Konzertsaal der LMuK ist untersagt.
12. Das Mitbringen von Tieren ist untersagt.
13. Fundsachen sind bei der LMuK bzw. deren Betriebspersonal abzugeben.
14. Das Bedienen der haustechnischen Anlagen hat ausschließlich durch das Hauspersonal der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH zu erfolgen.
15. Entstandene Personen- und/oder Sachschäden sind während der Veranstaltung dem Veranstalter (Mieter) bzw. dem Betriebspersonal der LMuK zu melden. Später angezeigte Personen- und/oder Sachschäden werden nicht anerkannt.
16. Auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und Verordnungen, insbesondere des Jugendschutzgesetzes,  der Versammlungsstätten- und  Brandschutzverordnung, sei ausdrücklich hingewiesen.
17. Das Verteilen von Werbematerial in und vor den Gebäuden ist verboten. Eine Verteilung für laufende Veranstaltungen kann von der LMuK gestattet werden. In allen übrigen Fällen behält sich die LMuK weitere rechtliche Schritte vor, insbesondere die Verrechnung notwendiger Reinigungskosten für die Beseitigung des Werbematerials. Haftbar ist der im Werbeträger genannte Nutznießer der Werbung.
18. Der Mieter/Nutzer ist verpflichtet, die gesetzlichen Bestimmungen bzw. behördlichen und/oder sonstige Anordnungen zur Mülltrennung von Papier/Pappe, Glas, Restmüll im Mietobjekt zu beachten und einzuhalten.
19. Diese Hausordnung gilt bis auf Widerruf von Seiten der LMuK.

Mit Betreten des Gebäudes erkennen Veranstaltungsbesucher, sonstige Personen und der Mieter diese Hausordnung an.

Stand: Juni 2012