Musik- und Kongresshalle Lübeck - Nachhaltigkeit


Die Musik- und Kongresshalle Lübeck bei...

ÖKO. LOGIK. MUK. - Verantwortlich Handeln

  Weitere Informationen

„Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!“                                                                                  Georg Christoph Lichtenberg

Die Leitlinien definieren das Haus als modernes, weltoffenes, wertorientiertes und wirtschaftlich handelndes Unternehmen, das sich in einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung sieht. Drei Komponenten sind von zentraler Bedeutung: Ökologische Nachhaltigkeit, Ökonomische Nachhaltigkeit und Soziale Nachhaltigkeit.

Die MuK setzt als erstes und bislang einziges zertifiziertes Veranstaltungshaus in Schleswig-Holstein auf den bewussten und schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen. Nachhaltiges Wirtschaften prägt nicht nur betriebliche Abläufe, sondern lenkt zukunftsweisende Entscheidungen.

Zertifizierungen - nachhaltig erfolgreich

Die MuK engagiert sich bei:

 

files/Sonstiges/100PRO.Unterstuetzer_1521x694px.png

100PRO Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft

Ausbildungsqualität sichtbar machen – die Musik- und Kongresshalle Lübeck gehört zu den Unterzeichnern des Kodex 100PRO und engagiert sich damit für eine fundierte Ausbildung in der Veranstaltungswirtschaft.

Als gemeinsamen Schulterschluss haben die führenden Verbände der Veranstaltungswirtschaft die Ausbildungsinitiative 100PRO ins Leben gerufen. Auf Initiative des EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. wurde gemeinsam mit den Verbänden AUMA Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V., VPLT Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. und FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. sowie mit Unterstützung des DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag ein Ausbildungskodex entwickelt, der in prägnanten Leitlinien die wichtigsten Bausteine der Ausbildung zu Veranstaltungskaufleuten und Fachkräften für Veranstaltungstechnik verdeutlicht.

Mit der Ausbildungsinitiative 100PRO appellieren die Verbände an das Verantwortungsbewusstsein der Betriebe eine fundierte Ausbildung zu garantieren. Das Label 100PRO soll Schülerinnen und Schülern bei der Wahl eines qualifizierten Ausbildungsbetriebes behilflich sein. Messen, Kongresse, Tagungen, Konzerte, Marketingevents: Viele junge Menschen fühlen sich von der Vielfalt der Tätigkeitsfelder angezogen und interessieren sich für eine Anstellung bei einem Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft. Die Anforderungen an Veranstaltungskaufleute und Fachkräfte für Veranstaltungstechnik haben sich in den letzten Jahren enorm gewandelt. Anspruchsvollere Kunden und Besucher mit einem hohen Erwartungsniveau, verstärkter Wettbewerb und nicht zuletzt sich ändernde behördliche und rechtliche Vorschriften machen es unerlässlich, dass die Ausbildungsbetriebe ihre Aufgabe ernst nehmen und den aktuellen Entwicklungen auch in der Ausbildung Rechnung tragen.

Auf der Internetplattform www.100pro.org bietet die Initiative Mehrwert für alle an der Ausbildung beteiligten Institutionen.

 

files/Sonstiges/Oekologik/2016_evvc-green-globe-logo.png

Green Globe – Ein weltweites nachhaltiges Zertifizierungssystem, das auf international anerkannten Kriterien für das nachhaltige Betreiben und Bewirtschaften von Tourismusunternehmen basiert.

Agierend mit einer weltweiten Lizenz ist Green Globe in über 83 Ländern vertreten.Bereits zum vierten Mal hat die MuK im Jahr 2015 die Rezertifizierung erfolgreich abgeschlossen. Ein besonderes Novum im nachhaltigen Wirtschaften sind dabei die Bienenvölker, für die das Dach der MuK der ideale Ausgangsort und die Produktionsstätte des beliebten MuK-Honigs ist. Im Laufe des Jahres 2015 wurde die Umrüstung auf energieeffiziente Anlagen vorangetrieben und ein digitales Leitsystem zur Orientierung im Haus installiert. Die MuK erreichte dadurch zuletzt 96% der Richtlinieneinhaltung und konnte das Ergebnis noch um 4% steigern. Somit gehört die MuK deutschlandweit zu den erfolgreichsten rezertifizierten Häusern.

Interview mit Frau Jarabek zum Thema Green Globe anlässlich der EVVC-Fachtagung in Salzburg. Hier geht es zum Interview.

 

files/Ueber_uns/Oekologik/Logo_fairpflichtet_Positiv_Claim_RGB_300dpi.jpgfairpflichtet der Nachhaltigkeitskodex der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche

fairpflichtet bietet der MuK als Mitglied Leitlinien und konkretisierende Leitsätze der unternehmerischen Verantwortung für Nachhaltigkeit bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen. Der Kodex ist vom German Convention Bureau e.V. (GCB) und vom Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) initiiert. Er wird von deren Mitgliedern getragen und fortlaufend weiterentwickelt.

fairpflichtet-Fortschrittsbericht

 

files/Ueber_uns/Oekologik/oekoprofit.gifÖKOPROFIT Ein Kooperationsprojekt zwischen Kommunen und der örtlichen Wirtschaft mit dem Ziel der Betriebskostensenkung unter gleichzeitiger Schonung der natürlichen Ressourcen.

ÖKOPROFIT zielt auf die Bildung eines lokalen Netzwerks ab. Die wiederholte Auszeichnung im April 2015 ist für die MuK ein weiterer Meilenstein im Ausbau ihres Nachhaltigkeitsmanagement und für die Mitarbeiter-/innen Bestätigung und Motivation zugleich. Das Haus ist stolz darauf, dass innerhalb von sechs Jahren der CO2-Ausstoß um 85% reduziert und deutliche Energie- und Kosteneinsparungen erreicht werden konnten.

 

files/Ueber_uns/Oekologik/Klima pro Luebeck.gifKlima Pro Lübeck Ein Zusammenschluss von Lübecker Unternehmen und Einrichtungen, der sich zum Ziel gesetzt hat, den Klimaschutz in Lübeck zu fördern und die Hansestadt als klimafreundlichen Standort stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.

Als Mitglied des Initiativkreises Klima Pro Lübeck setzt die MuK zusammen mit den Lübecker Partnern klimarelevante Projekte um und baut ihr Engagement in diesem Netzwerk stetig aus. Im Rahmen einer Festveranstaltung wurde im März 2014 unter der Schirmherrschaft von Umweltminister Robert Habeck, Umweltminister des Landes Schleswig-Holstein, erstmals der Lübecker Klimapreis vergeben und das erste Green-Concert in der MuK veranstaltet.

 

files/Ueber_uns/Oekologik/2014_ServiceQualitaet_S-H.jpg

ServiceQualität Deutschland Die MuK nimmt an dem bundesweiten Schulungs- und Zertifizierungsprogramm ServiceQualität Deutschland in Schleswig-Holstein teil.

Das Projekt unterstützt neben dem Ausbau der Servicequalität auch die Qualifizierung der Mitarbeiter und kooperiert mit den Weiterbildungsverbänden des Landes. Als erste Lübecker Institution und als zweites Unternehmen in Schleswig-Holstein erreichte die MuK die Stufe 2 der Qualitätsoffensive.

 

files/Sonstiges/Charta der Vielfalt.jpg

Charta der Vielfalt

Die MuK gehört seit 2015 zu den Unterzeichnern der Charta der Vielfalt und setzt damit ein Zeichen für Akzeptanz und gegenseitiges Vertrauen im Unternehmen. Die Unternehmensinitiative setzt sich für einen respektvollen Umgang mit Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, Kunden und Geschäftspartnern ein und schafft ein Arbeitsumfeld frei von Vorurteilen. Die Förderung und Anerkennung vielfältiger Potentiale schafft wirtschaftliche Vorteile und eröffnet Chancen für innovative und kreative Lösungen.

Bienenvölker und E-Mobilität

Bienen auf dem Dach der MuK

Bienen zählen inzwischen zu den bedrohten Arten. Menschen und schädliche Umwelteinflüsse machen ihnen das Leben oft schwer. Die MuK möchte dagegen etwas tun und neue Lebensräume für sie schaffen: Auf dem Dach der MuK werden daher jedes Jahr mehrere Bienenvölker angesiedelt. In der städtischen Umgebung finden die Bienen im Sommer mehr Nahrung als im ländlichen Raum. Alles, was auf Balkonen, privaten Gärten oder öffentlichen Grünflächen im Umkreis blüht, ist für sie ein willkommenes Ziel. Die Bienenvölker auf dem MuK-Dach sind ein kleiner aber wichtiger Beitrag zum Thema Umweltschutz und Artenvielfalt.

E-Ladesäule auf dem Parkplatz gegenüber der MuK

Als nachhaltig ausgerichtetes Haus passt es ganz hervorragend, dass im August 2016 direkt gegenüber der MuK an der Willy-Brandt-Allee eine Ladesäule für Lübecks E-Mobile installiert wurde. Am 24.8.16 hat die Netz Lübeck GmbH damit die erste innenstadtnahe E-Ladesäule in Betrieb genommen, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Strom kann dort rund um die Uhr getankt werden und das vorerst sogar kostenlos. Auch die Parkgebühr entfällt für die Dauer der Ladezeit. Ein großer Mehrwert für die MuK!